Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Neuer VGSD-Service: Kommentare und Leserbriefe schreiben leicht gemacht

160818_Kommentieren_erlaubt_n

Neuer VGSD-Service lädt zum Mitmachen ein

Unter dem Menüpunkt „Mitmachen“ findest Du auf unserer Website den neuen Menüpunkt „Kommentare und Leserbriefe schreiben“.

Dort stellen wir für Dich ab sofort laufend die neuesten Presseartikel zusammen, die zu Themen wie Altersvorsorge-/Rentenversicherungspflicht oder Scheinselbstständigkeit erschienen sind und die Du auf der Website des jeweiligen Mediums kommentieren kannst.

Das Anzeigen nur der Presseveröffentlichung mit Kommentierungsmöglichkeit ist durch die technische Neugestaltung unserer Presseschau möglich geworden, über die wir vor wenigen Tagen berichtet haben: Wir erfassen die entsprechenden Informationen nicht mehr in einem Fließtext, sondern in getrennten Felder, nach denen wir nun ganz einfach filtern können.

Kommentare und Leserbriefe lohnen sich

160818_Kommentieren_erlaubt

tz und Sueddeutsche erlauben bei den hier verlinkten Beiträgen das Schreiben von Kommentaren

Unsere Perspektive als Betroffene kommt in den Kommentarspalten viel zu selten zu Wort. Viele Kommentare – und manchmal auch die Artikel selbst – basieren auf Vorurteilen über Selbstständige, die leicht widerlegbar sind.

Den größten Effekt haben nach unserer Erfahrung kurze, sachliche Kommentare, die auf Fakten oder eigene Erfahrungen verweisen. Gerne kannst Du in Deinem Kommentar oder Leserbrief auf Beiträge von der VGSD-Website verlinken, wo es inhaltlich passt.

Kommentare und Leserbriefe finden viel Beachtung – bei den Lesern der Kommentarspalten, aber durchaus auch bei den zuständigen Redakteuren, die daraus Ideen und Kontakte für die weitere Berichterstattung ziehen. Und ab und zu lesen auch Politiker die Zeitung…

Werde jetzt aktiv. – Danke für Deine Unterstützung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.