Ergebnisse der Exklusiv-Telko: „Auch ohne Handkuss erfolgreich durchs Leben?“

Experte: Moritz Freiherr Knigge
Moderator: Sven Weisenhaus
Co-Moderatorin: Stefanie Bockwinkel

 

 

 

 

 

 

 

 

In unserer Exklusiv-Telko am Donnerstag, 11. Oktober 2018, hatten wir Moritz Freiherr Knigge zu Gast – DEN Geprächspartner zum Thema gute Umgangsformen. Im Gespräch mit Sven Weisenhaus und Stefanie Bockwinkel widersprach der Nachfahr des berühmten Adolph Freiherr Knigge so mancher hergebrachten Benimm-Regel. Bei fast jedem Punkt würden sich die Etikette-Trainer widersprechen. Deshalb sollten die Zuhörer und Zuschauer Selbstbewusstsein bei der Interpretation der Regeln entwickeln.

Ihm selbst sei nicht so wichtig, ob er bei einer Veranstaltung nun mit „Baron Knigge“, wie das früher üblich war, oder einfach „Herr Knigge“ angesprochen wird. Viel wichtiger ist ihm, wie seine Gesprächspartner mit dem Servicepersonal umgehen, denn daran zeige sich, wer wirklich Anstand hat und wer nicht.

Überall seien die Regeln im Fluss: Bei formalen Events könnte man heute schon fast auf die Krawatte verzichten. Sein Tipp: Bei Unsicherheiten einfach in die Einladung schauen, ob Kleiderwünsche angegeben sind oder den Gastgeber einfach kurz anrufen oder anmailen.

Diese und weitere Tipps erklärte unser blaublütiger Gast (den sich unsere Moderatoren ausnahmsweise nicht zu duzen trauten) anhand von kleinen, witzigen Illustrationen und Sprüchen wie diesem: „Der Finger an der eigenen Nase kann nicht auf andere zeigen“.

Fazit Freiherr Knigge ist es ein Anliegen, sein Publikum zu ermutigen, in Bezug auf formale Situationen falschen Respekt abzulegen und mehr ihrem gesunden Menschenverstand zu vertrauen.

Während der Telko hat Freiherr Knigge unter anderem folgende Fragen beantwortet:

  • Herr Knigge, wie spricht man einen Freiherrn richtig an und was kann bei der Begrüßung sonst noch schief gehen?
  • Mit dem Namen Knigge assoziiert man Etikette und Benimm-Regeln. Worum ging es ihrem berühmten Ahnen wirklich?
  • Wenn es ums Business geht, wird der Umgang oft formeller. Wie bleibe ich „ich“ ohne mich zu blamieren?
  • Ich bin selbstständig, weil ich nicht so oft Krawatte tragen wollte. Wie kleide ich mich richtig? Und was mache ich im nächsten heißen Sommer?
  • Geschäftsessen: Was sind Ihre wichtigsten Tipps rund um die Themen Einladung, Essen, Trinken und Trinkgeld?
  • Schon Goethe schrieb: „Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist.“ Worauf kommt es bei der Kommunikation im Geschäftsleben an?

Hier das Video der Telko:

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Noch kein Vereinsmitglied?

Wer weitere Tipps von Freiherr Knigge zum Thema Benimmregeln sucht, der wird auf seiner Seite fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.