Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-News 19.01: Neue Funktionen, wütende Abgeordnete, kontroverse Studien

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,

2018 haben wir unsere Mitglieder- und Veranstaltungsdatenbank – und damit die technische Basis unserer Website – runderneuert. Aufbauend darauf haben wir in den letzten Wochen unseren Login-Bereich überarbeitet, neue Funktionen wie die Teilnahme-Verwaltung eingeführt sowie die Anmeldung zu Experten-Telkos deutlich vereinfacht. Gerade arbeiten wir daran, unsere Website responsive zu gestalten.

Im Mittelpunkt unserer politischen Arbeit stehen weiterhin die Themen Rechtssicherheit in Bezug auf Scheinselbstständigkeit, die geplante Altersvorsorge-Pflicht, faire Krankenversicherungsbeiträge und die Bekämpfung des Abmahn-Missbrauchs.

Gerade hat die Regierung eine FDP-Anfrage zum Thema Scheinselbstständigkeit ebenso wortreich wie inhaltsleer beantwortet und den Münchener Abgeordneten Thomas Sattelberger richtig in Rage gebracht sowie seinen Widerstandsgeist geweckt. Das Interview mit ihm ist lesenswert!

Interessant zu lesen ist auch die Diskussion über die Zukunft der Arbeitslosenversicherung für Selbstständige, die sich auf unsere Zusammenfassung einer Studie zu diesem Thema entwickelt hat. Auch eine weitere Umfrage zum Bild von „Reichen“ in der deutschen, französischen, britischen und amerikanischen Öffentlichkeit hat spannende Ergebnisse geliefert und bewiesen: Deutschland hat eine Neidkultur.

Herzliche Grüße und viel Spaß beim Lesen unserer News!
Andreas Lutz

Inhalt

  1. Gespräch mit MdB Thomas Sattelberger (FDP) über die von ihm initiierte „Kleine Anfrage“ zur staatlichen Regulierung von IT-Freelancern
  2. Jetzt ist es amtlich: Deutschland hat eine Neidkultur
  3. Arbeitslosenversicherung für Selbstständige: Starker Rückgang der freiwillig Versicherten / Nur die Hälfte bleibt länger als zwei Jahre
  4. Update: Wirtschaftsminister überstimmt Netzagentur – Post darf Porto massiv erhöhen
  5. „Runder Tisch Influencer“ im Bundeskanzleramt: Gesetze müssen Abmahnmissbrauch stoppen
  6. Was der VGSD macht: Jetzt kurz & knapp erklärt in neuer Mini-Broschüre
  7. Neue Funktionen auf VGSD-Website für Vereins- und Community-Mitglieder
  8. Vereinfachte Telko-Anmeldung erspart VGSD-Mitgliedern 10.000 Mails und Doppeleingaben pro Jahr
  9. Preview: Wenn die VGSD-Website responsive wird…
  10. Who is who: Karsten Klepper
  11. VGSD-Jahresrückblick 2018
  12. Die bestbewerteten VGSD-Telkos des Jahres 2018
  13. VGSD hat jetzt 3.362 Vereinsmitglieder
  14. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents
  15. Experten-Telkos

1. Gespräch mit MdB Thomas Sattelberger (FDP) über die von ihm initiierte „Kleine Anfrage“ zur staatlichen Regulierung von IT-Freelancern


Thomas Sattelberger, Foto: Team

37 Fragen rund um die Themen Rechtssicherheit, Scheinselbstständigkeit und Statusfeststellungsverfahren hatte der Münchener FDP-Abgeordnete der Regierung gestellt. Die ebenso wortreiche wie inhaltsarme Antwort ärgert Sattelberger gewaltig und weckt seinen Widerstandsgeist. Im VGSD-Interview sagt er, dass man hier mit der Unsicherheit der betroffenen Auftraggeber und -nehmer ein Spiel treibt, offenkundige Interessenkonflikte mit einem Satz wegwischt und die Existenz von Statistiken leugnet, die es in einem gut geführten Betrieb wie der DRV geben müsse. Deshalb will Sattelberger es bei dieser einen Anfrage nicht belassen.

Zum Beitrag

2. Jetzt ist es amtlich: Deutschland hat eine Neidkultur


Foto: Pixabay, Clker free vector images

Die Mehrheit der Deutschen (und insbesondere der Ostdeutschen) hat ein extrem negatives Bild von „Reichen“, sehr viel negativer als Franzosen, Briten oder Amerikaner dies haben. Das liegt auch daran, dass verhältnismäßig wenige Deutsche einen Millionär kennen bzw. diese sich in Deutschland ungerne als solche outen – was man ihnen angesichts der bestehenden Vorurteile nicht übel nehmen kann: Wer gilt schon gerne als egoistisch (62 Prozent), materialistisch (56 Prozent), rücksichtslos (50 Prozent), gierig (49 Prozent) und überheblich (43 Prozent)? Die Angaben in Klammern geben an, wie viele Deutschen ihren wohlhabenden Mitbürgern – zumeist ohne sie zu kennen – diese negativen Eigenschaften zuschreiben.

Zum Beitrag

3. Arbeitslosenversicherung für Selbstständige: Starker Rückgang der freiwillig Versicherten / Nur die Hälfte bleibt länger als zwei Jahre


Die Zahl der freiwillig gegen Arbeitslosigkeit versicherten Selbstständigen ist stark rückläufig, Foto: succo, Pixabay

Viele unserer Mitglieder haben sich nach 2006 mit Gründungszuschuss selbstständig gemacht, sich freiwillig arbeitslosenversichert, später dann aber der Versicherung den Rücken gekehrt, als die Beiträge 2010/11 vervierfacht wurden. Das Institut für Arbeitsmarktforschung (IAB) hat untersucht, wer die Versicherung damals und heute nutzt/e und wie sie wieder attraktiver gemacht werden könnte. Bei einer Reform besteht allerdings die Gefahr, dass auch über eine Beitragspflicht in der ALV nachgedacht wird. Das würde teuer! Viele Mitglieder haben unsere Zusammenfassung der Studienergebnisse zum Anlass genommen, um ihre Meinung zur Zukunft der ALV zu schreiben.

Zum Beitrag

4. Update: Wirtschaftsminister überstimmt Netzagentur – Post darf Porto massiv erhöhen


Foto: Shutterstock

Zunächst wollte die Deutsche Post das Porto für Standardbriefe zum Jahresanfang von 70 auf 80 Cent erhöhen. Dann verzögerte die Bundesnetzagentur das Verfahren, weil die Post die Erhöhungen ungenügend begründet hatte, und wollte dann nach Vorliegen detaillierter Unterlagen zum 01.04.19 maximal eine Erhöhung auf 75 Cent zulassen. Wir hatten uns schon gefreut, dass die Aufsichtsbehörde der Post Grenzen setzt, nachdem das Briefporto seit 2012 bereits um 27 Prozent angehoben wurde. Doch nun hat sich Bundeswirtschaftsminister Altmeier eingeschaltet und plötzlich soll die Post das Briefporto nicht nur auf 80, sondern vielleicht sogar auf 85 bis 90 Cent erhöhen dürfen! Das entspricht einer weiteren Preissteigerung von 21 bzw. 29 Prozent. Ausgerechnet ein CDU-Wirtschaftsminister greift der Netzagentur ins Ruder und lässt deren Unabhängigkeit als Farce erscheinen.

Zum Beitrag

5. „Runder Tisch Influencer“ im Bundeskanzleramt: Gesetze müssen Abmahnmissbrauch stoppen


VGSD-Mitglied Nadine Luck ist der Einladung von Staatsministerin Dorothee Bär ins Bundeskanzleramt gefolgt

Die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär, veranstaltete Ende letzten Jahres im Bundeskanzleramt einen Runden Tisch für Influencer. Influencer sind (zumeist) Selbstständige mit ganz normalen Problemen, wie wir sie auch kennen. Auch wenn sie aufgrund ihrer starken Präsenz im Internet – vor allem in den sozialen Netzwerken – von vielen anderen abonniert, gelesen und gesehen werden und damit deren Kaufentscheidungen maßgeblich beeinflussen. VGSD-Gründungsmitglied Nadine Luck aus Bamberg war als Bloggerin dabei und berichtet über die Ergebnisse des Runden Tisches.

Zum Beitrag

6. Was der VGSD macht: Jetzt kurz & knapp erklärt in neuer Mini-Broschüre


Endlich hat der VGSD eine Broschüre, die knapp und verständlich erklärt, was wir tun

Den VGSD anderen zu empfehlen wird mit der neuen VGSD-Broschüre zum Kinderspiel. Sie erklärt einfach verständlich, für wen wir uns einsetzen, zu welchen Themen, was für Veranstaltungen wir anbieten, wie wir organisiert sind und welche politischen Erfolge wir bereits erzielt haben. Statt einem Interessierten den Link auf unsere Website zu senden, kannst du künftig einfach den Kurzlink vgsd.de/broschuere angeben. Gerne schicken wir dir auch gedruckte Exemplare der Broschüre zum Weitergeben, Versenden, Auslegen oder Verteilen.

Zum Beitrag

7. Neue Funktionen auf VGSD-Website für Vereins- und Community-Mitglieder


Viel Neues gibt es auf unserer Website, Foto: Shutterstock, Gustavo Frazao

Ende Januar haben wir eine ganze Reihe spannender neuer Funktionen gelauncht: Wir haben die Registrierung als Vereins- und Communitymitglieder vereinfacht und mit dem „Permalogin“ dafür gesorgt, dass du dich nicht bei jedem Besuch neu auf unserer Website einloggen musst. Neu ist auch die Möglichkeit Anmeldungen zu Veranstaltungen und Telkos zu stornieren sowie die Rechnungsübersicht, in der Vereinsmitglieder ihre Beitragsrechnungen downloaden können. Auch das Anlegen und Pflegen des Brancheneintrags haben wir deutlich vereinfacht. Unser Accountbereich ist in diesem Zusammenhang auf elf Menüpunkte gewachsen. Im Beitrag erläutern wir die neuen Features und geben Tipps zur optimalen Nutzung.

Zum Beitrag

8. Vereinfachte Telko-Anmeldung erspart VGSD-Mitgliedern 10.000 Mails und Doppeleingaben pro Jahr


Foto: Shutterstock, Jacob Lund

10.000 VGSD-Mitglieder melden sich pro Jahr für unsere Experten-Telkos an. Wahrscheinlich hast du auch schon an einer oder mehreren teilgenommen. Bisher musstest du dich dazu zunächst auf unserer Website anmelden, hast dann einen Anmeldelink zu der von uns verwendeten GoToWebinar-Plattform erhalten, wo du dich dann noch einmal mit Namen und E-Mail-Adresse registrieren musstest, um dann eine weitere Mail mit deinen individuellen Zugangdaten zu erhalten. Ganz schön umständlich! – Künftig genügt für eingeloggte Nutzer ein einziger Klick und du bekommst sofort die Mail mit deinen Zugangsdaten.

Zum Beitrag

9. Preview: Wenn die VGSD-Website responsive wird…


Bitte Bild anklicken, um Screencast unserer künftigen „responsive Website“ anzusehen

Ziemlich genau sechs Jahre ist unsere Website alt. Jetzt soll sie responsive werden.  Responsive bedeutet, dass sie sich auf die Breite von z.B. Smartphones und Tablets anpasst, so dass Texte und Bilder unter Nutzung des zur Verfügung stehenden Raums bestmöglich dargestellt werden. Wir erklären, warum das wichtig ist, warum es so lange gedauert hat, bis unsere Webentwickler sich daran machen konnten und geben euch per Screencast einen Vorgeschmack darauf, wie die verschiedenen Seiten künftig auf kleineren Screens aussehen werden.

Zum Beitrag

10. Who is who: Karsten Klepper


Sprecher der Regionalgruppe Bremen: Karsten Klepper

Ob als Einzelunternehmer oder Familienunternehmen – eine starke Marke ist für den eigenen Unternehmenserfolg unverzichtbar. Deshalb unterstützen mein kleines Team und ich inhabergeführte Familienunternehmen und Unternehmer/innen beim Aufbau, der Entwicklung und der Stärkung der eigenen Marke. Wir steigern dabei die Marken-Attraktivität, -Begehrlichkeit und die -Klarheit des Unternehmens. Zuvor war ich 15 Jahre auf Industrieseite für 42 Länder und Marken wie Fujitsu Siemens, Etaco …

Zum Beitrag

11. VGSD-Jahresrückblick 2018


Abbildung: Shutterstock

Nach einem Blick auf die Entwicklung der Kennzahlen und wichtigsten Erfolge des zurückliegenden Jahres, ruft der Beitrag für jeden Monat des Jahres 2018 beispielhaft ein oder mehrere wichtige Termine bzw. Ereignisse in Erinnerung. In einem Fazit fassen wir die aus Vereinssicht wichtigsten Entwicklungen des Jahres kurz zusammen.

Zum Beitrag

12. Die bestbewerteten VGSD-Telkos des Jahres 2018


Foto: pencilparker, Pixabay

Hier haben wir die fünfzehn am besten bewerteten VGSD-Telkos des Jahres 2018 zusammengestellt. Wie man Kunden gewinnt, höhere Honorare erreicht und sich rechtssicher betätigt, waren auch dieses Jahr wieder beliebte Themen. Am besten gleich für die nächste längere Auto- oder Zugfahrt die entsprechenden Mitschnitte der Telkos von zum Beispiel Markus Hornung, Julia Gertz und Claudia Kimich herunterladen!

Zum Beitrag

13. VGSD hat jetzt 3.362 Vereinsmitglieder

Stand heute haben wir 3.362 Vereins- und 14.517 Community-Mitglieder – insgesamt lesen also 17.879 Gründer und Selbstständige diesen Newsletter. 1.107 Vereinsmitglieder stellen sich mit einem Brancheneintrag vor. 504 von ihnen bieten den anderen Vereinsmitgliedern ein Vorteilsangebot.

Du bist Vereinsmitglied, hast aber noch kein Branchenprofil angelegt? Dann investiere jetzt fünf Minuten deiner Zeit und verbessere damit deine Sichtbarkeit gegenüber den anderen Mitgliedern. Mitglieder mit Branchenprofil berichten uns von Anfragen und Aufträgen, die sie von anderen Mitgliedern bzw. durch deren Empfehlung erhalten haben. Zu deinem Branchenprofil

Du bist noch nicht Vereinsmitglied? Dann mache jetzt das Upgrade – und hilf mit, die Arbeit des VGSD nachhaltig zu finanzieren. Du hast zahlreiche Vorteile, z.B. Zugriff auf unser Telko-Archiv, freien Eintritt bei Vortragsveranstaltungen, hunderte von Vergünstigungen seitens anderer Vereinsmitglieder und von Partnerunternehmen sowie dein eigenes Branchenprofil. Die Mitgliedschaft gibt es schon ab fünf Euro/ Monat, sie ist steuerlich absetzbar.

Jetzt einloggen und zum Vereinsmitglied upgraden und Brancheneintrag einrichten.

14. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents

Berlin

  • Berlin, 5. März 2019, 19:00 Uhr „Aktives Mitglied in der Berliner Regionalgruppe – schon mal drüber nachgedacht?

Bremen

Hamburg

Hannover

Koblenz

München

Nürnberg

Rhein-Neckar-Kreis

Stuttgart

Wenn du für deine Stadt Events vermisst, so kontaktiere das Regionalteam (Mailadressen hier) – vielleicht sind Veranstaltungen für diesen Zeitraum noch in Planung. Die Regionalgruppen suchen auch laufend nach Mitstreitern, die bereit sind, selbst Treffen zu organisieren oder sie dabei zu unterstützen.

15. Experten-Telko

  • 7. März 2019, 16:30 Uhr „Was du bei der Beauftragung einer Website alles falsch machen kannst“ (Ludwig Gramberg)
  • 20. März 2019, 16:30 Uhr „Mehr Netto vom Brutto für Mitarbeiter und Angehörige“ (Reinhard Eich)
  • 4. Juni 2019, 16:30 Uhr „So archivierst du E-Mails revisionssicher“ – exklusiv für Vereinsmitglieder – (Ludwig Gramberg)
Falls du eine Telko verpasst, kannst du als Vereinsmitglied die Aufzeichnung in unserem Archiv auch nachträglich anhören und ggf. verwendete Präsentationen herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.