Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Neueste Beiträge zu: „Selbstständige und Freiberufler in der Corona-Krise“

Verhandlung über Soforthilfen für Solo-Selbstständige: Bei einem erst am späten Vorabend anberaumten Gespräch mit den Ministerin Heil und Altmaier in Berlin hat der VGSD seine Forderungen vorgetragen; Foto: Andreas Lutz

Melde dich kostenlos als VGSD-Community-Mitglied an, damit wir dich über wichtige Entwicklungen (z.B. neue / geänderte Finanzhilfen) informieren können!

Unten findest du alle Beiträge zur Corona-Krise in chronologischer Reihenfolge. Hier vorab einige aktuell besonders nützliche Informationen und Links:

VGSD-Experten-Telkos (= Videokonferenzen) zum Thema Corona:

Beiträge

  1. Shitstorm auf Facebookseite des Wirtschaftsministerium – Wie siehst du es?

    Einen veritablen Shitstorm erlebt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) zurzeit auf seiner Facebook-Seite. Am Samstag Nachmittag um 15 Uhr postete es anlässlich des KMU-Tages der Vereinten Nationen („Micro-, Small- and Medium-sized Enterprises Days“) einen Beitrag. Während die UN auf ihrer Website darauf hinweist, dass kleine Unternehmen weltweit am härtesten von den Lockdown-Maßnahmen betroffen sind und viele Frauen und […]

    mehr erfahren 〉

  2. Offener Brief führender Gründungsberatungs-Organisationen: Gründer und Selbstständige verlieren Vertrauen

    Führende deutsche Gründungsberatungs-Organisationen haben sich mit einem offenen Brief an den Bundeswirtschafts- und Arbeitsminster gewendet, aber auch an die Wirtschaftsminister der Länder sowie Gemeinde und Städte, in deren Auftrag sie häufig Menschen an eine Selbstständigkeit heranführen. Sie alarmieren: Deutschlands (Kleinst-)Unternehmertum sei in Gefahr. Von der mangelhaften Unterstützung der Selbstständigen in der Corona-Krise gehe ein fatales Signal […]

    mehr erfahren 〉

  3. Wir fahren nach Berlin: VGSD und BAGSV reichen mit 58.485 Mitzeichnern eine der Top-25-Bundestagspetitionen ein

    Unsere vor vier Wochen eingereichte Bundestagspetition „Verlängerung und rechtssichere Ausgestaltung von Soforthilfen für Selbstständige“ endete gestern am späten Donnerstag Abend. Wir haben 58.485 Mitzeichner erreicht und sind damit unter den Top-25 der erfolgreichsten Bundestagspetitionen, genauer gesagt auf Platz 24. Damit bewegen wir uns auf einem Niveau mit anderen bekannten Petitionen wie der zu dem Handelsabkommen […]

    mehr erfahren 〉

  4. Videokonferenz mit Wirtschafts-Staatssekretär und Mittelstandsbeauftragtem Thomas Bareiß

    Gestern Abend (25.06.20) fand im Rahmen der MittelstandsAllianz ein Treffen mit dem parlamentarischen Staatssekretär Thomas Bareiß statt. VGSD-Vorstand Andreas Lutz nahm per Videokonferenz teil und trug die Forderungen unserer Bundestagspetition vor (siehe unten). Anfang der Woche hatte Andreas bereits ein 45-minütiges Telefonat mit MdB Thomas Jarzombek, dem Beauftragten des Bundeswirtschaftsministeriums für die Digitale Wirtschaft und Start-ups […]

    mehr erfahren 〉

  5. Lasst uns heute noch zeigen, wie viele wir wirklich sind! – Unsere Bundestagspetition ist schon jetzt unter den 25 erfolgreichsten

    Update (25.06.20) Bis heute Abend, 23:59 Uhr besteht noch die Möglichkeit, unsere Bundestagspetition mitzuzeichnen. Inzwischen ist sie (gemessen an der Zahl der Online-Mitzeichner) unter den Top-25 der erfolgreichsten Bundestagspetitionen. Im Kommentarbereich unten auf dieser Seite, auf Twitter, Facebook sowie den XING-Gruppen „VGSD“ und „Freiberufler Projektmarkt“ posten wir jeweils die Fortschritte. Auch unsere prominenten Unterstützer lassen […]

    mehr erfahren 〉

  6. Mit Wumms in die Armut: plusminus-Beitrag zeigt, warum staatliche Hilfen nicht funktionieren

    Die Fitnesstrainerin Daniela Ullrich hat alles richtig gemacht, genauso wie es die Regierung sich wünscht und künftig für alle Selbstständigen verpflichtend machen will. Und trotzdem bzw. gerade deswegen ist sie jetzt auf Lebensmittelspenden ihrer Freunde angewiesen. An ihrem und zwei weiteren Schicksalen von Selbstständigen zeigte plusminus gestern Abend in einem bewegenden Beitrag, dass die staatlichen […]

    mehr erfahren 〉

  7. Petitionsausschuss des Bundestags muss sich mit Selbstständigen-Petition auseinandersetzen nachdem Prominente für deren Mitzeichnung werben

    VGSD-Pressemitteilung vom 23.06.2020 Mit prominenter Hilfe haben es die Solo-Selbstständigen geschafft: Die Bestseller-Autorin Nina George, der Thriller-Papst Sebastian Fitzek, die Schlagfertigkeitsqueen Nicole Staudinger und weitere Prominente verhalfen der Bundestagspetition der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (BAGSV) allein am Montag zu fast 10.000 zusätzlichen Mitzeichnern. Die Petition, die eine Verlängerung und großzügigere Ausgestaltung der Soforthilfen für Selbstständige sowie bürokratie- und […]

    mehr erfahren 〉

  8. Prominente Autoren empfehlen die Mitzeichnung unserer Bundestagspetition

    In den letzten Tagen haben sich zur Zahl unserer Unterstützer auch noch Prominente gesellt, die lautstark für eine Unterstützung unserer Petition getrommelt haben. Dieses herausragende Engagement hat uns unserem Ziel ein entscheidendes Stück näher gebracht.   Nina George wirbt unermüdlich um Mitzeichner Unermüdlich für die Sache hat sich Bestseller-Autorin Nina George („Das Lavendelzimmer“) engagiert. Sie […]

    mehr erfahren 〉

  9. Faktencheck: Umstrittene Kolumne von Ursula Weidenfeld im Tagesspiegel

    „Kaum Reserven, schlecht versichert, jetzt hilfebedürftig“ – Unter diesem Titel hat Ursula Weidenfeld am Samstag  eine Kolumne im Tagesspiegel veröffentlicht, über die sich zahlreiche Mitglieder bei uns beschwert (und vermutlich auch direkt an den Tagesspiegel geschrieben) haben. Direktes Feedback ist auch auf der Facebookseite der Autorin möglich. Wir haben den Beitrag im Folgenden einem Faktencheck […]

    mehr erfahren 〉

  10. FDP-Sprecher und -Obmann im Petitionsausschuss empfiehlt Mitzeichnung unserer Bundestagspetition

    MdB Manfred Todtenhausen ist Sprecher und Obmann der FDP-Bundestagsfraktion im Petitionsausschuss und Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. In einer heute Nachmittag veröffentlichten Pressemitteilung äußert er sich unter dem Titel „Förderprogramm ist eine Mogelpackung für Selbstständige ohne Angestellte – vielen Dank für Nichts“ wie folgt zu unserer Bundestagspetition:   „Infolge des Lockdowns befinden sich viele […]

    mehr erfahren 〉

  11. VGSD-Mitglied David Erler übergibt Corona-Petition mit 290.286 Mitzeichnern an Bundeswirtschaftsministerium

    Gestern Nachmittag (14 Uhr) hat David Erler, Kontratenor aus Leipzig, seine auf der openPetition-Plattform durchgeführte Petition „Hilfen für Freiberufler und Künstler während des #Corona-Shutdowns“  an das Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) übergeben. In seiner Petition forderte David, dass nicht nur Soforthilfen für betriebliche Kosten bezahlt werden, sondern in diesem Rahmen auch Zuschüsse zu den Kosten der private Lebenshaltung. […]

    mehr erfahren 〉

  12. Die Überbrückungshilfe des Bundes verdient ihren Namen nicht!

    Wichtiger Hinweis vorab: Aktuelle Informationem zur Überbrückungshilfe (Bedingungen, Beantragung, etc.) sind hier verfügbar.     Die Minister Scholz und Altmaier haben ein Eckpunktepapier zu der geplanten Überbrückungshilfe verabschiedet. Ihre Pläne sollen bereits am 1. Juli 2020 in Kraft treten. Wie schon bei der Soforthilfe, hängt es stark von den individuellen Gegebenheiten ab, ob Solo-Selbstständige und […]

    mehr erfahren 〉

  13. Jetzt bewerben: VGSD und Vistaprint zeichnen Unternehmergeist in der Corona-Krise aus – 20.000 Euro Preisgelder

    Die Corona-Krise hat uns Soloselbständige und kleinen Unternehmen hart getroffen. Sie zeigt aber auch, mit welchem Ideenreichtum viele von uns der Krise trotzen. Gemeinsam mit dem Online-Druckdienstleister Vistaprint und weiteren Verbänden, die sich mit uns in der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (BAGSV) zusammengeschlossen haben, möchten wir Einzelkämpfer/innen und kleine Unternehmen auszeichnen, die neue Wege beschreiten, wenn vieles […]

    mehr erfahren 〉

  14. So bringt Berliner Designerin unsere Bundestagspetition in 45 Sekunden auf den Punkt

    Fast 30.000 Mitzeichner hat unsere Bundestagspetition bereits! Andererseits verbleiben auch nur noch neun Tage Zeit bis zum Ende der Mitzeichnungsfrist am Donnerstag, 25.06.2020. Hilf mit, in den verbleibenden Tagen das Quorum von 50.000 Mitzeichnern zu knacken, ab dem der Petitionsausschuss des Bundestages uns zu einer öffentlichen Anhörung einladen muss. Unser Berliner Mitglied Sylvia Nitzsche, die […]

    mehr erfahren 〉

  15. Bitte installieren: Corona-Warn-App der Bundesregierung ist Chance für Selbstständige

    Wir stehen so manchen wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen der Regierung in Bezug auf (Solo-) Selbstständige kritisch gegenüber. In Bezug auf die heute morgen veröffentlichte Corona-Warn-App der Bundesregierung bzw. des Robert-Koch-Instituts wollen wir uns aber der Regierung anschließen und dich bitten, die App zu installieren. In diesem Beitrag gehen wir auf einige wichtige Fragen ein, auf […]

    mehr erfahren 〉

  16. Wir tragen den Protest nach Berlin – #OhneUnsWirdsStill Aktionstag am 18. Juni 2020 in Berlin

      Trotz klarer Aufforderung durch die Bundesländer, trotz eindeutiger Empfehlungen aus der Wissenschaft, trotz vielfältiger Proteste. Wirtschaftsminister Altmaier bleibt dabei: Statt den von der Corona-Krise besonders hart betroffenen Solo-Selbstständigen wirksam zu helfen, beschränkte er die Soforthilfen des Bundes auf fixe betriebliche Kosten. Die jetzt beschlossenen Überbrückungshilfen bieten Solo-Selbstständigen sogar noch weniger Unterstützung. Betroffene, deren Honorareinnahmen […]

    mehr erfahren 〉

  17. So verhinderst du die Anrechnung von Corona-Soforthilfen auf das Elterngeld

    Nicht alle Selbstständigen konnten in den letzten Wochen von den Corona-Soforthilfen profitieren. Wer jedoch Soforthilfen (oder zukünftig die sogenannten „Übergangshilfen“) erhält und gleichzeitig Elterngeld bezieht, läuft unter Umständen Gefahr, seinen Elterngeldanspruch zu verringern. Denn nicht antizipierte Einnahmen, die das Einkommen bzw. den Gewinn im Elterngeld-Bezugszeitraum erhöhen, führen nach der geltenden Rechtslage zu einer Anrechnung auf […]

    mehr erfahren 〉

  18. Schon mehr als 10.000 Mitzeichner: Bitte unterstütze die Bundestagspetition von VGSD und BAGSV

    Entgegen der öffentlichen Berichterstattung kommen die Corona-Hilfen für Selbstständige nicht da an, wo sie wirklich benötigt werden. Viele Selbstständige werden aufgrund staatlicher Einschränkungen, die dem Gesundheitsschutz aller dienen, noch für Monate ihre Tätigkeit nicht ausüben können. Den Schaden müssen sie weitgehend alleine tragen, oft auf Kosten ihrer Altersvorsorge. Von den angekündigten 50 Milliarden Soforthilfen wurden […]

    mehr erfahren 〉

  19. Soforthilfen für Selbstständige: In anderen EU-Staaten deutlich großzügiger

    Jana Riediger und Oliver Golumbiewski von der Initiative Kulturschaffender in Deutschland (IKiD) haben für ihre ebenso lesenswerte und sorgfältig recherchierte „Betrachtung der Grundsicherung als Soforthilfemaßnahme – Freier Bericht von freien Künstler*innen und Solo-Selbstständigen“ (PDF) u.a. untersucht, mit welchen Hilfen andere europäische Länder Soloselbstständige und Kulturschaffende für ihre Ausfälle entschädigen. Demnach entschädigen fast alle betrachteten europäischen Länder […]

    mehr erfahren 〉

  20. Ergebnisse der Experten-Telko: „Drei Monate Coronakrise: Was die Politik jetzt für Selbstständige tun sollte“

    Experten: Catharina Bruns und Andreas LutzModerator: Lars BöselCo-Moderatorin: Tobias Maucher                 Während der Telko beantworteten Catharina und Andreas unter anderem folgende Fragen: Bestandsaufnahme: Was hat die Politik versprochen worden, was wurde gehalten? Kurzarbeitergeld für Angestellte – Grundsicherung für Selbstständige – Ist das gerecht? Bürokratie und Betrugsfälle – wie […]

    mehr erfahren 〉