Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Neueste Beiträge zu: „Selbstständige und Freiberufler in der Corona-Krise“

Verhandlung über Soforthilfen für Solo-Selbstständige: Bei einem erst am späten Vorabend anberaumten Gespräch mit den Ministerin Heil und Altmaier in Berlin hat der VGSD seine Forderungen vorgetragen; Foto: Andreas Lutz

Melde dich kostenlos als VGSD-Community-Mitglied an, damit wir dich über wichtige Entwicklungen (z.B. neue bzw. geänderte Finanzhilfen) und kostenlose Videokonferenzen  hierzu informieren können!

Unten findest du unsere aktuellen Beiträge zur Corona-Krise in chronologischer Reihenfolge.

Informationen zu den wichtigsten Hilfsmaßnahmen:

VGSD-Experten-Telkos (= Videokonferenzen) zum Thema Corona:

Beiträge

  1. exali.de fragt VGSD: Welche Corona-Hilfen gibt es aktuell? Lohnt sich der Antrag auf Neustarthilfe?

    Seit 2016 hat exali.de immer wieder Videos gemacht und Andreas Lutz vom VGSD zu verschiedenen Themen interviewt. Zur letzten Bundestagswahl, aber auch 2019 zu den wichtigsten Anliegen von Soloselbstständigen, gab es immer wieder ganze Interviewreihen. Erstmals fand jetzt ein Interview via Zoom statt – natürlich zum Thema Coronahilfen.     Kathrin Bayer von exali.de fragte […]

    mehr erfahren 〉

  2. NRW: Rückzahlung von Soforthilfe verschoben auf Herbst 2021

    Alleine in NRW, dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland, haben 430.000 Selbstständige Soforthilfe beantragt. Zugleich begann NRW als eines der ersten Ländern, die Antragsteller um eine Rückmeldung bzw. Endabrechnung zu bitten. Das Anschreiben der Hilfeempfänger wurde dann im Juli gestoppt, sollte dann nach einer Einigung mit dem Bund über Abrechnungsdetails im Herbst wieder aufgenommen werden. Der FDP-Bundestagsabgeordnete […]

    mehr erfahren 〉

  3. SPD-Vorsitzende reagieren auf E-Mail-Aktion und loben sich für Neustarthilfe

    (Update vom 19.11.20) Mehr als 18.000 Selbstständige haben an der von uns unterstützten E-Mail-Aktion von Campact teilgenommen und an die SPD-Minister Scholz und Heil sowie die SPD-Parteivorsitzenden geschrieben (siehe unten). Die Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans haben den Absendern nun unter dem Betreff „Soloselbständige wertschätzen, fiktiven Unternehmer*innenlohn einführen“ geantwortet. Wir veröffentlichen im folgenden die vollständige […]

    mehr erfahren 〉

  4. Verbände und Betroffene: „Neustarthilfe“ ist völlig unzureichend

    Wie bewerten wir und andere die „Neustarthilfe“? – Wir haben die Sprecher befreundeter Organisationen, Initiativen und prominente Einzelpersonen um eine Stellungnahme gebeten zu dem, was über die 5.000 Euro „Neustarthilfe“ für die Zeit von Dezember 2020 bis Juni 2021 bekannt ist. Wir freuen uns auch Zusendungen von Statements weiterer Verbänden, gerne mit Foto. Parallel sind […]

    mehr erfahren 〉

  5. Pressemitteilung: Soloselbstständige von „Neustarthilfe“ enttäuscht – Zu wenig, zu spät und falsch gedacht

    VGSD-Pressemitteilung vom 16.11.2020 Nach Ansicht des Verbandes der Gründer und Selbstständigen hat die Bundesregierung mit ihrer „Neustarthilfe“ für Soloselbstständige die Chance vertan, die Situation zu befrieden. Die am Freitag von Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Finanzminister Olaf Scholz beschlossene „Neustarthilfe“ will Soloselbstständige mit einmalig 5.000 Euro unterstützen, die für die sieben Monate von Dezember 2020 bis […]

    mehr erfahren 〉

  6. Update IT-Freelancer-Index: Zahl der verfügbaren Projekte diese Woche deutlich gestiegen. Jetzt akquirieren!

    Um zu zeigen, wie tiefgreifend die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise selbst für IT-Freelancer sind und um die weitere Entwicklung besser bewerten zu können, hat unser Mitglied Branko Trebsche für den VGSD einen IT-Freelancer-Index entwickelt. Diesen aktualisiert und kommentiert er im Folgenden. Die grüne Linie zeigt dabei die Entwicklung der verfügbaren IT-Projekte am Markt. Je höher […]

    mehr erfahren 〉

  7. Schleswig-Holsteinischer Wirtschaftsminister: Novemberhilfe ist „unzureichend, ungerecht und unpraktikabel“

    Die Soloselbstständigen sind erneut Anlass dafür, dass die Wirtschaftsminister der Bundesländern auf Konfrontationskurs mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier gegangen sind: Zusammen mit seinen Länder-Kollegen hat der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz am Dienstagabend „in einer zweieinhalbstündigen Telefonkonferenz nochmals eindringlich an Bundeswirtschaftsminister Altmaier appelliert, vor allem den engen Kreis der Antragsberechtigten zu erweitern.“ Andernfalls schaffe die Novemberhilfe „mehr […]

    mehr erfahren 〉

  8. Update: Bis zu 8.000 Soforthilfe-Empfängern drohen staatsanwaltschaftliche Ermittlungen – fast 5.000 allein in NRW

    Vom Soforthilfe-Empfänger zum verurteilten Subventionsbetrüger: Zunächst einmal vielen Dank an alle Betroffenen, die sich seit unserem Interview mit Sebastian Groschopp und dem Beitrag unten bei uns gemeldet und ihre „Erlebnisse“ mit uns geteilt haben. Ihr seid nicht alleine und mit der Darlegung eures Falles (vgl. dazu den Aufruf am Ende dieses Beitrags) ermöglicht ihr uns, Politiker, […]

    mehr erfahren 〉

  9. Kommentar zu Unternehmerlohn: Unsere Geduld mit der Regierung ist am Ende

    Gestern Abend im ZDF: WISO-Moderator Marcus Niehaves versucht mehrfach, einen Monolog von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zu unterbrechen, in dem Scholz lang und breit ausführt, was seine Regierung alles für Unternehmen getan hätte. Schließlich geht Niehaves (bei Minute 19:20) die Geduld aus: „Herr Scholz (…) ich muss Sie unterbrechen: Mit welcher Sicherheit können die Unternehmerinnen und […]

    mehr erfahren 〉

  10. Update zu Grundsicherung: Neue Regelung zu Schonvermögen unter der Lupe

    (Update vom 09.11.20) Bereits Anfang letzten Monats hatten wir über die Erhöhung des Schonvermögens berichtet und dass damit die Grundsicherung (Hartz IV) mehr von der Corona-Krise betroffenen Selbstständigen offensteht. Die Krise hat sich durch den erneuten Lockdown weiter verschärft, der Kreis der Betroffenen dürfte größer werden. Deshalb haben wir die Regelungen noch einmal genauer unter […]

    mehr erfahren 〉

  11. Update: Phoenix-Reportage „Aufschrei der Einzelkämpfer“ wird online in Zoom-Konferenz diskutiert

    (Update vom 09.11.20) Der Mitschnitt ist online auf YouTube (auch weiter unten direkt hier im Beitrag) und in der Phoenix-Mediathek verfügbar: Die TV-Reportage „Aufschrei der Einzelkämpfer über die Auswirkungen der Corona-Krise auf Soloselbstständige, an dem VGSD-Mitglieder maßgeblich mitgewirkt haben, ist heute Abend Gegenstand einer Zoom-Online-Konferenz. Das Münchener Kommunikationszentrum für Frauen zur Arbeits- und Lebenssituation (kofra) e.V. […]

    mehr erfahren 〉

  12. Weiteres Urteil bestätigt: Betriebsschließungs-Versicherung muss für Corona-Ausfall zahlen

    (Update 09.11.20) Vor gut zwei Wochen, am 22.10.20 war erneut die Klage gegen eine Betriebsschließungs-Versicherung erfolgreich. Die Versicherung muss gut 427.000 Euro für die Corona-bedingte Schließung einer größeren Münchener Gaststätte im März/April bezahlen (Aktenzeichen 12 O 5868/20). Heute hat uns die Rechtsanwaltsaktiengesellschaft Nieding + Barth aus Frankfurt (Main) angeschrieben, die beiden Fälle (siehe auch unten) beschrieben […]

    mehr erfahren 〉

  13. Fachgespräch der Grünen-Bundestagsfraktion mit VGSD-Beteiligung: Mitschnitt jetzt online

    (Update vom 05.11.20) Gestern Abend fand das Fachgespräch der Grünen zum Thema „Durch Corona alles anders? Soloselbstständige in der Krise“ statt, zu dem wir euch eingeladen hatten (weitere Infos siehe unten). Ab Minute 47:50 diskutierte die mittelstandspolitische Sprecherin der Grünen und Gastgeberin, MdB Claudia Müller, mit Andreas Lutz vom VGSD und Peter Klotzki  (Hauptgeschäftsführer des […]

    mehr erfahren 〉

  14. Grünen-Bundestagsfraktion fordert in gemeinsamem Appell mit Verbänden und bekannten Künstlern wirksame Unterstützung für Soloselbständige

    Heute konferiert Bundeskanzlerin Merkel mit dem BDA und BDI, also mit Arbeitgebern und Industrie, um über eine bessere Unterstützung der Wirtschaft in der aktuellen Krise zu diskutieren. Katrin Göring-Eckardt, die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, hat dies zum Anlass für einen gemeinsamen Appell an Kanzlerin und Regierung genommen. Sie erklärt ihre Motivation wie folgt: „Uns als Fraktion […]

    mehr erfahren 〉

  15. Überbrückungshilfe: „Bei den Großen kommt der Bundesadler, bei den Kleinen der Pleitegeier“

    Es dürfte in den letzten Monaten eine der meistgestellten Fragen an das Wirtschaftsministerium sein: Wie viel von den versprochenen Hilfen kommen bei den Betroffenen an? Eine vom FDP-Bundestagsabgeordneten Michael Theurer initiierte Regierungsanfrage ergab, dass von den 24,6 Milliarden Euro, die für die Überbrückungshilfe I (Förderzeitraum: Juni bis August!) vorgesehen waren, noch immer nur ein kleiner […]

    mehr erfahren 〉

  16. IAB diskutiert über Änderungen an Arbeitslosenversicherung für Selbstständige, die Kurzarbeitergeld umfassen würde

    In dem englischsprachigen Paper „Unemployment insurance for the self- employed: a way forward post-corona“ diskutiert der Regensburger VWL-Professor Enzo Weber von dem der Bundesagentur für Arbeit zugehörigen Institut für Arbeitsmarktforschung (IAB) gemeinsam mit dem Leuvener Jura-Professor Paul Schoukens vom European Institute of Social Security (EISS). Der Belgier ist auf Sozialversicherungsrecht spezialisiert. Vor dem Hintergrund der […]

    mehr erfahren 〉

  17. VGSD-Stellungnahme zu „Novemberhilfe“: Sag uns deine Meinung dazu!

    Der am Montag beginnende zweite Lockdown soll durch „außerordentliche Wirtschaftshilfen“ begleitet werden, um negative wirtschaftliche Auswirkungen zu reduzieren. Angela Merkel, Michael Müller und Markus Söder stellten die Maßnahme am Mittwoch vor. Olaf Scholz und Peter Altmaier gingen gestern auf einer Pressekonferenz weiter ins Detail. Auf Basis dieser Informationen haben wir fünf Forderungen entwickelt, die wir […]

    mehr erfahren 〉

  18. Zweiter Lockdown: Außerordentliche Wirtschaftshilfe für von temporären Schließungen betroffene Selbstständige

    (Update vom 28.10.20, 19:25 Uhr) Heute hat die Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel weitreichende Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen, die vom 2. bis 30. November 2020 gelten sollen. Die Beschlüsse wurden heute zwischen 17:30 und 18.30 Uhr in einer Pressekonferenz begründet. Mit dem 2. Lockdown sind auch erneut Schließungen von Betrieben verbunden. Unter anderem sind folgende […]

    mehr erfahren 〉

  19. VGSD nimmt zum wiederholten Mal an „SME Performance Review“ für die Europäische Kommission teil

    Inzwischen ist es für uns ein fester Termin: Jedes Jahr im Herbst werden wir zusammen mit Vertretern des Wirtschaftsministeriums, der KfW und großer Verbände etwa 90 Minuten lang für die „SME Performance Review“ befragt, zu Deutsch: „KMU-Leistungsüberprüfung“.   Sie ist eines der Hauptinstrumente der Europäischen Kommission zur jährlichen Überwachung und Bewertung der Fortschritte der Mitgliedsstaaten […]

    mehr erfahren 〉

  20. Soforthilfe des Bundes beantragt – Vorladung von Polizei erhalten: Warum Sebastian Groschopp Subventionsbetrug vorgeworfen wird

    (Update vom 27.10.20) Heute nachmittag hat ARD Brisant über Sebastian Groschopp berichtet. Der Veranstaltungstechniker, aber auch VGSD-Vorstand Andreas Lutz wurden dafür interviewt.   Kein Einzelfall, sondern eines von vielen Opfern (Beitrag vom 16.10.20) Sebastian Groschopp ist als selbstständiger Veranstaltungstechniker besonders hart von der Corona-Krise betroffen und hat deshalb frühzeitig Soforthilfe beantragt. Erhalten hat er neben der Soforthilfe […]

    mehr erfahren 〉