Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-News 19.03: Erfolgreiche Buchaktion – offener Dialog – unerwünschte Auswirkungen

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,

Markus Bühler hatte angeboten, bis zu 100 Exemplare seines neuen Buches „Der Weg zum Website-Olymp“ an VGSD-Mitglieder zu verschenken. Von den Reaktionen war er so begeistert,  dass er sein Angebot großzügig aufstockte. Die ganze Familie half mit beim Versand…

Mitdiskutieren könnt ihr darüber, welche Themen wir bei „VGSD im Dialog“ gegenüber der IHK für München und Oberbayern ansprechen sollten. Wir kooperieren seit einiger Zeit mit der Kammer, wollen uns aber auf konstruktive Weise auch offen über kritische Themen mit ihr sprechen.

Zwei Berichte beschäftigen sich mit Gesetzesplänen von Bundesfinanzminister Scholz: Die Beibehaltung des Soli für Gutverdiener könnte Deutschland teuer zu stehen kommen. Und: Die geplante Änderung der „44-Euro-Regelung“ zum Konjunkturprogramm für Amazon werden… Unerwünschte Auswirkungen hat auch die Gesetzgebung zur Scheinselbstständigkeit. Das hat jetzt eine weitere Studie bestätigt.

Herzliche Grüße und viel Spaß beim Lesen unserer News!
Max Hilgarth

 

Inhalt

  1. Weitere Studie bestätigt negative Auswirkungen der Scheinselbstständigkeits-Gesetzgebung auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft
  2. Beibehalten des Solis für obere 10 Prozent der Einkommensbezieher für Bund hochriskant
  3. Finanzminister Scholz will steuerfreie Sachleistungen („44-Euro-Regelung“) einschränken – Profiteur wäre Amazon
  4. Neuer Konjunkturindex für Digitalbranche: „Die Lage ist besser als die Stimmung“
  5. VGSD im Dialog … mit der IHK für München und Oberbayern
  6. Tolle Bücheraktion im VGSD: Markus Bühler hilft 350 Verbandsmitgliedern auf den Website-Olymp
  7. Experten-Tipp: Ein Projekt in Schieflage – wie sage ich es dem Kunden?
  8. Experten Tipp: Markenschutz-Verletzung? Wie Unternehmer auf eine Abmahnung reagieren
  9. VGSD hat jetzt 3.517 Vereinsmitglieder
  10. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents
  11. Experten-Telkos

1. Weitere Studie bestätigt negative Auswirkungen der Scheinselbstständigkeits-Gesetzgebung auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft


Foto: Pixabay, Hans

Bisher war unsere – gemeinsam mit GULP – durchgeführte Befragung vom März 2019 die einzige Studie über die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Gesetzgebung aus dem Jahr 2017 zur Scheinselbstständigkeit. Jetzt bestätigt eine zweite, von Wissenschaftlern aus Rheinland-Pfalz erstellte Untersuchung unsere alarmierenden Ergebnisse.  Neben Selbstständigen wurden für sie auch Auftraggeber und zwischengeschaltete Personaldienstleister befragt.

Zum Beitrag

2. Beibehalten des Solis für obere 10 Prozent der Einkommensbezieher für Bund hochriskant


Dieses Gesetz kann bis zu 100 Milliarden Euro kosten, Foto: Shutterstock, BeeBright

Bei rund 76.000 Euro brutto für Alleinstehende und 152.000 Euro für Verheiratete verläuft die Einkommensgrenze, unter der man künftig keine 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag auf die Einkommensteuer mehr bezahlen braucht, wenn es nach Bundesfinanzminister Scholz geht.
Doch die gestaffelte Absenkung des Soli nach Einkommenshöhe könnte ein Haushaltsrisiko von bis zu 100 Milliarden Euro bedeuten: Nach Auffassung des Bundesrechnungshofs ist sie nicht verfassungsgemäß, die Besserverdiener können vor dem Bundesverfassungsgericht klagen und mit guten Erfolgschancen eine Rückerstattung des Zuschlags fordern.

3. Finanzminister Scholz will steuerfreie Sachleistungen („44-Euro-Regelung“) einschränken – Profiteur wäre Amazon


Bundesfinanzminister Olaf Scholz, Foto: Pressefoto olafscholz.de

Um ein Steuersparmodell für Spitzenverdiener auszuhebeln, geht Bundesfinanzminister Scholz den steuerfreien Sachleistungen in Höhe von 44 Euro/Monat an den Kragen. Er will die Auszahlung via Debit-Karten unterbinden, von der 6 Millionen Arbeitnehmer profitieren, darunter auch viele Mini-Jobber. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bieten diese steuerfreie Zusatzleistung an, um Arbeitnehmer an sich zu binden. Die Gesetzesänderung wäre ein Konjunkturprogramm für Amazon.

Zum Beitrag

4. Neuer Konjunkturindex für Digitalbranche: „Die Lage ist besser als die Stimmung“


Erwartungen, tatsächliche Geschäftslage und daraus ermitteltes Geschäftsklima seit 2006, Abbildung: bitkom

Ifo-Institut und Bitkom haben diesen Monat einen gemeinsamen Index für die Konjunktur der ITK-Branche vorgestellt. Auf Basis von Befragungen insbesondere von IT-Dienstleistern zeigt der Index, wie sich die Erwartungen, aber auch die tatsächliche Geschäftslage  entwickeln. Erfreulich: Die Digitalbranche schätzt das Geschäftsklima durchweg besser ein als die Gesamtwirtschaft. Trotzdem: Erwartungen und tatsächliche Lage entwickeln sich schon seit mehreren Jahren immer weiter auseinander.

Zum Beitrag

5. VGSD im Dialog … mit der IHK für München und Oberbayern

 

Die IHK für München und Oberbayern gehört zu einer wachsenden Gruppe von Industrie- und Handelskammern, die sich verstärkt der Zielgruppe der Solo-Selbstständigen und Kleinunternehmen annehmen. Trotz guter Zusammenarbeit wollen wir im Verhältnis zur IHK auch kritische Fragen nicht aussparen. Unter dem Motto „Miteinander statt übereinander reden“ werden wir am 16.7. miteinander diskutieren. Gerne nehmen wir dafür von dir Fragen und Anregungen auf!

Zum Beitrag

6. Tolle Bücheraktion im VGSD: Markus Bühler hilft 350 Verbandsmitgliedern auf den Website-Olymp


Markus Bühler (links) sendete jedem VGSD-Mitglied kostenlos sein Buch „Der Weg zum Website-Olymp“ zu, insgesamt waren es über 350 Bestellungen; Foto: Markus Bühler

Markus Bühler machte VGSD-Vereinsmitgliedern ein tolles Angebot, das wir gerne an euch weitergegeben haben: Bis zu 100 Exemplare seines neuen Buches „Der Weg zum Website-Olymp“ wollte er verschicken. Die Reaktionen übertrafen dann jegliche Erwartungen. Innerhalb kürzester Zeit erreichte Markus eine Flut von Mail-Anfragen und verwandelten sein Zuhause kurzzeitig in ein familiengeführtes Logistikunternehmen…

Zum Beitrag

7. Experten-Tipp: Ein Projekt in Schieflage – wie sage ich es dem Kunden?


Projektmanagement-Expertin Angelika Collisi

Wie du in schwierigen Projektsituationen richtig kommunizierst, hängt stark von der Rolle ab, die du innerhalb des Projekts hast. Als einfaches Teammitglied sollte man einen sanfteren Ton anschlagen als in der Rolle des Projektleiters. Geschickt formulierte Fragen sind der Schlüssel dazu, solche Gespräche mit Erfolg zu führen. Wichtig ist dabei immer die Interessenslage des Auftraggebers im Kopf zu behalten.

Zum Beitrag

8. Experten Tipp: Markenschutz-Verletzung? Wie Unternehmer auf eine Abmahnung reagieren


Patentanwalt Dirk Hübsch

Abmahnungen – egal ob wegen Markentrechts- oder anderen Verstößen, solle man auf jeden Fall ernst nehmen – auch wenn sie unberechtigt erscheint. Auf keinen Fall aber sollte man die beigefügte Unterlassungserklärung ungeprüft unterschreiben. Denn eine Unterlassungserklärung gilt ein Leben lang, ist nicht widerrufbar und nicht anfechtbar. Und kann somit  sehr teuer werden.

Zum Beitrag

9. VGSD hat jetzt 3.517 Vereinsmitglieder

Stand heute haben wir 3.517 Vereins- und 14.208 Community-Mitglieder – insgesamt lesen also 17.725 Gründer und Selbstständige diesen Newsletter. 955 Vereinsmitglieder stellen sich mit einem Brancheneintrag vor. 431 von ihnen bieten den anderen Vereinsmitgliedern ein Vorteilsangebot.Du bist Vereinsmitglied, hast aber noch kein Branchenprofil angelegt? Dann investiere jetzt fünf Minuten deiner Zeit und verbessere damit deine Sichtbarkeit gegenüber den anderen Mitgliedern. Mitglieder mit Branchenprofil berichten uns von Anfragen und Aufträgen, die sie von anderen Mitgliedern bzw. durch deren Empfehlung erhalten haben. Zu deinem Branchenprofil

Du bist noch nicht Vereinsmitglied? Dann mache jetzt das Upgrade – und hilf mit, die Arbeit des VGSD nachhaltig zu finanzieren. Du hast zahlreiche Vorteile, z.B. Zugriff auf unser Telko-Archiv, freien Eintritt bei Vortragsveranstaltungen, hunderte von Vergünstigungen seitens anderer Vereinsmitglieder und von Partnerunternehmen sowie dein eigenes Branchenprofil. Die Mitgliedschaft gibt es schon ab fünf Euro/ Monat, sie ist steuerlich absetzbar.

Jetzt einloggen und zum Vereinsmitglied upgraden und Brancheneintrag einrichten.

10. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents

Berlin

Hannover

Koblenz

München

Rhein-Neckar-Kreis

Stuttgart

Wenn du für deine Stadt Events vermisst, so kontaktiere das Regionalteam (Mailadressen hier) – vielleicht sind Veranstaltungen für diesen Zeitraum noch in Planung. Die Regionalgruppen suchen auch laufend nach Mitstreitern, die bereit sind, selbst Treffen zu organisieren oder sie dabei zu unterstützen.

11. Experten-Telko

  • 2. Juli 2019, 16:00 Uhr „Erfolgsfaktor Vertrauen – Wie du Vertrauen gewinnst und behältst“ (Eva Schulte-Austum)
  • 11. Juli 2019, 17:30 Uhr „Für ausländische Kunden oder im Ausland arbeiten – was ist steuerlich zu beachten?“ – exklusiv für Vereinsmitglieder – (RA Frank Behrenz)
  • 17. Juli 2019, 17:30 Uhr „Setze dir größere Ziele – Die Geheimnisse erfolgreicher Unternehmer“ (Dr. Rainer Zitelmann)
  • 25. Juli 2019, 16:00 Uhr „Kundengewinnung – einfach und leicht nach dem ARIBA-Prinzip“ (Johanna Caspers)
  • 31. Juli 2019, 17:00 Uhr „Wie gewinne ich mit Facebook-Werbung neue Kunden?“ (Jonas Fartaczek)
  • 6. August 2019, 16:00 Uhr „Gewaltfreie Kommunikation im Business: Missverständnisse vermeiden und Vertrauen schaffen“ (Kathy Weber)
  • 29. August 2019, 16:00 Uhr „Das Beste aus XING herausholen“(Sabine Piarry)
  • 3. September 2019, 16:00 Uhr „Vom Aufschieber zum Umsetzer und Dranbleiber“ (Thomas Mangold)
  • 10. September 2019, 16:00 Uhr „Elterngeld für Selbstständige – Was ist zu beachten?“ (Christine Multhauf)
Falls du eine Telko verpasst, kannst du als Vereinsmitglied die Aufzeichnung in unserem Archiv auch nachträglich anhören und ggf. verwendete Präsentationen herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.