Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-News 2/21: Neustarthilfe.de – Diese Woche 2x in Bundestag – Staatssekretärin zu Gast

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,

für viele ist es die erste Corona-Hilfe, die wirklich ankommt: Seit Dienstag letzter Woche kann die Neustarthilfe in Höhe von bis zu 7.500 Euro beantragt werden. Diese Woche Dienstag waren bereits 41.500 Anträge gestellt und fast 200 Mio. Euro ausbezahlt worden. Unter neustarthilfe.de haben wir eine eigene Themenseite eingerichtet. Dort findest du die wichtigsten Fakten und Links, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Antrag, einen Neustarthilfe-Rechner sowie die Mitschnitte unserer Experten-Telko und 90-minütigen Q&A-Session. Wir wollen erreichen, dass möglichst viele Betroffene diese Hilfe nutzen. Das lohnt sich bereits ab einem vergleichsweise niedrigen Umsatzrückgang.

Gleich zweimal waren wir diese Woche als Sachverständige in Bundestagsausschüssen: Andreas am Montag zur Verlängerung der „Vereinfachungen“ bei der Grundsicherung, Vera Dietrich am Mittwoch zum Kinderkrankengeld. Am Dienstag hatten wir bei unserem BAGSV-Verbändebündnis die für Arbeitslosenversicherung I und II zuständige Staatssekretärin sowie den stellvertretenden Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses zu Gast, eine Woche zuvor waren wir zum zweiten Mal beim von Peter Altmaier veranstalteten „Wirtschaftsgipfel“ aktiv dabei. Mithilfe immer mehr engagierter Mitglieder und verbündeter Verbände nimmt unsere Schlagzahl beim Lobbying von Monat zu Monat weiter zu.

Bitte verpass auf keinen Fall unsere neueste Podcastfolge, die du auch auf unserer Website anhören kannst. Lass uns dort wissen, welche Stelle du besonders bewegend gefunden hast. Wir sind sicher, auch dir wird die Folge Mut und gute Laune machen.

Herzliche Grüße
Andreas, Nadine und Max

 

Inhalt

  1. Jetzt Neustarthilfe beantragen! – VGSD startet Themenseite „neustarthilfe.de“
  2. Update Überbrückungshilfe: Ü III oder doch lieber Neustarthilfe?
  3. VGSD im Bundestag zur Gleichstellung von Selbstständigen beim Kinderkrankengeld angehört
  4. VGSD im Bundestag zur Verlängerung der Vereinfachungen bei Grundsicherung angehört
  5. BMAS-Staatssekretärin und stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses zu Gast bei BAGSV
  6. Was wir beim Wirtschaftsgipfel mit Minister Altmaier forderten
  7. VGSD Stellungnahme: EU-Kommission denkt über Tarifverhandlungen für Soloselbstständige nach
  8. Eckpunkte des BMAS: „Faire Arbeit in der Plattformökonomie“ – ernst gemeinte Hilfe oder trojanisches Pferd?
  9. Offener Brief an Ursula von der Leyen: Auch Buchhalter wollen Corona-Hilfen für Mandanten beantragen
  10. IHK-Dachverband DIHK soll durch Umwandlung gerettet werden – interessantes Fachgespräch der Grünen
  11. Heil: „Kein Staat auf der Welt mobilisiert so viele Hilfe für die Menschen und die Wirtschaft wie Deutschland“
  12. Folge 4 unseres Podcasts „VGSD Story“: Vom Oder-Hochwasser, Corona und anderen Katastrophen
  13. Warum bist du selbstständig? – Drei neue inspirierende Geschichten!
  14. Auftakt der „Zukunftslabor-Reihe 2021“ ein voller Erfolg
  15. Who-is-who: Dr. Eva Mathilde Fuchs
  16. VGSD hat jetzt 6.257 Vereinsmitglieder
  17. Seminartermine
  18. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents
  19. Experten-Telkos

1. Jetzt Neustarthilfe beantragen! – VGSD startet Themenseite „neustarthilfe.de“

Symbolfoto
Wir zeigen dir den Weg zur Neustarthilfe, Foto: Adobe Stock, Coloures-Pic

Damit möglichst viele von der Krise betroffene Selbstständige die Neustarthilfe bekommen, unterstützen wir dich beim Antrag, der auf Anhieb sitzen muss – etwa durch eine der meistbesuchten Telkos unserer Vereinsgeschichte, durch eine 90-minütige Q&A-Session und unserer neuen Themenseite, die ihr unter der Abkürzung neustarthilfe.de findet. Informiere dich!

2. Update Überbrückungshilfe: Ü III oder doch lieber Neustarthilfe?

Peter Altmaier
Das von Peter Altmaier geleitete Bundeswirtschaftsministerium ist für die Überbrückungshilfe verantwortlich, Foto: BPA/Steffen Kugler

Von der Krise betroffene Selbstständige müssen sich für einen Antrag auf Neustarthilfe oder die Überbrückungshilfe III entscheiden. Es kann nur eine der beiden Hilfen beantragt werden, die Entscheidung ist unumkehrbar!

Mehr darüber

3. VGSD im Bundestag zur Gleichstellung von Selbstständigen beim Kinderkrankengeld angehört

Offener Brief
Über 30 Selbstständigenverbände haben den offenen Brief an Jens Spahn mitgezeichnet, Foto: Screenshot

Aufgrund unseres offenen Briefs an Bundesgesundheitsminister Spahn zum Thema Kinderkrankentage wurde Vera Dietrich für den VGSD zu einer Anhörung im Ausschuss für Gesundheit geladen. Hier setzte sie sich erfolgreich dafür ein, dass alle Familien in der Pandemie die gleiche finanzielle Unterstützung erhalten.

Zum Beitrag
Offener Brief zeigt Wirkung: VGSD in den Gesundheitsausschuss des Bundestages eingeladen

4. VGSD im Bundestag zur Verlängerung der Vereinfachungen bei Grundsicherung angehört

Pascal Kober
Pascal Kober, der sozialpolitische Sprecher der FDP, stellte mehrere Fragen an uns, Screenshot

Wäre es besser gewesen, auch uns Selbstständigen Kurzarbeitergeld zu bezahlen? Sollten wir stärker in die Arbeitslosenversicherung einbezogen werden? Auf Fragen wie diese antwortete Vorstand Andreas Lutz als Sachverständiger im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales, in dem es um die „Verlängerung des erleichterten Zugangs zu sozialer Sicherung“ ging.

Zum Beitrag

5. BMAS-Staatssekretärin und stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses zu Gast bei BAGSV

Leonie Gebers
Staatssekretärin Leonie Gebers sprach 90 Minuten lang per Videoschalte mit uns, Screenshot

Beim „BAGSV Wirtschafts- und Sozialdialog Selbstständige“ standen uns die für Arbeitslosenversicherung und Grundsicherung zuständige beamtete Staatssekretärin Leonie Gebers und MdB Dr. Matthias Heider, stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses und Co-Vorsitzender der MIT-Kommission Wirtschaft, Handel, Gastgewerbe und Handwerk, Rede und Antwort. Rund 50 Verbandsvertreter nahmen teil. Auch hier war u.a. Thema Arbeitslosenversicherung für Selbstständige ein Thema.

Zum Beitrag

6. Was wir beim Wirtschaftsgipfel mit Minister Altmaier forderten

Peter Altmaier
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier beim „Wirtschaftsgipfel“ mit Vertreter/innen von über 40 Verbänden. Foto: BMWi, Andreas Mertens

Unser Vorstand Andreas Lutz war bei der Videokonferenz von 40 Wirtschaftsverbänden mit Bundesminister Altmaier dabei. Nachdem der Minister großen Spitzenverbände wie BDI, BDA, ZDH und DIHK geantwortet hatte, war Andreas in der zweiten Runde als einer der ersten Redner an der Reihe und forderte u.a. Nachbesserungen bei der Neustarthilfe.

Seine Forderungen

7. VGSD Stellungnahme: EU-Kommission denkt über Tarifverhandlungen für Soloselbstständige nach

Symbolfoto
VGSD fasst das Für und Wider der EU-Initiative zusammen, Foto: Pixabay, photosforyou

Die EU denkt über „Collective bargaining agreements for self employed“ nach und begründet diese Initiative mit Missständen in der Plattformökonomie. Gelten soll sie möglicherweise für alle Soloselbstständigen, die für Firmenkunden tätig sind. In einer Stellungnahme stellt der VGSD das Für und Wider gegenüber.

Zum Beitrag

8. Eckpunkte des BMAS: „Faire Arbeit in der Plattformökonomie“ – ernst gemeinte Hilfe oder trojanisches Pferd?

Symbolfoto
Dieses Gesetz könnte sich als trojanisches Pferd entpuppen, Foto: Adobe Stock, Peter Schreiber

Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) will einmal mehr eine Beweislastumkehr beim Statusfeststellungsverfahren in der Plattformarbeit, und wo das nicht klappt, eine Rentenversicherungspflicht mit Auftraggeberbeteiligung einführen. Vorgeblich soll dies für Plattformbeschäftigte gelten, das BMAS bleibt eine klare Definition von Plattformen aber schuldig. Das Papier lässt fürchten, dass dieser Begriff sehr weit gefasst werden könnte. Wir fragen uns: Möchte Hubertus Heil zielgerichtet Probleme lösen oder das Thema als Munition für den nahenden Wahlkampf benutzen?

Zum Beitrag

9. Offener Brief an Ursula von der Leyen: Auch Buchhalter wollen Corona-Hilfen für Mandanten beantragen

Ursula von der Leyen
In einem offenen Brief an die EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen fordern Verbände mehr Befugnisse für Buchhalter. Foto: Bundeswehr/Jane Hannemann

Corona-Hilfen sollten auch über Buchhalter beantragt werden können – und sie sollten zudem die Erlaubnis erhalten, Umsatzsteuervoranmeldungen für ihre Kunden einzureichen. Dies fordert der Bundesverband der Buchhalter und Controller in einem offenen Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, unterstützt vom VGSD und weiteren Verbänden. Damit könnten Steuerberater entlastet werden und mehr Betroffene Corona-Hilfen erhalten.

Zum Beitrag

10. IHK-Dachverband DIHK soll durch Umwandlung gerettet werden – interessantes Fachgespräch der Grünen

Symbolfoto
Das Bundesverwaltungsgericht in Kassel, Foto: Michael Moser

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass IHKs aus ihrem Dachverband austreten müssen, wenn Mitglieder dies einklagen. Der DIHK e.V. hätte seine Kompetenzen wiederholt überschritten. Aktuell plant die Bundesregierung deshalb, ihn in eine „Bundeskammer“ umzuwandeln. Ob damit die Kompetenzen des DIHK ausgeweitet werden sollen und wie Kammern künftig ausgestaltet werden sollten – darüber diskutieren aus diesem Anlass die Grünen mit Kammerkritikern und -funktionären am 9. März.

Zum Beitrag

11. Heil: „Kein Staat auf der Welt mobilisiert so viele Hilfe für die Menschen und die Wirtschaft wie Deutschland“

Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, Foto: BMAS, Susi Knoll

Ein Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) hat Bundesarbeitsminister Heil so gut gefallen, dass er es auf der Website seines Ministeriums hat wiedergeben lassen. Die Überschrift des Artikels verwundert beim Vergleich mit anderen EU-Ländern.

Zum Beitrag

12. Folge 4 unseres Podcasts „VGSD Story“: Vom Elbe-Hochwasser, Corona und anderen Katastrophen

Barbara Kenner
Hotel-Betreiberin Barbara Kenner lebt und arbeitet nachhaltig, Foto: privat

In der neuen Folge begrüßt Lars Bösel Barbara Kenner, die ihren Traum vom nachhaltigen Leben auch als Unternehmerin lebt. Obwohl ihre Existenz bereits durch Hochwasser und Corona bedroht war und ist, findet sie immer wieder Wege, ihr Angebot weiterzuentwickeln.

Zum Podcast

13. Warum bist du selbstständig? – Drei neue inspirierende Geschichten!

Symbolfoto
Warum war deine Gründung die richtige Entscheidung?, Adobe Stock, Tyler Olson

Wir haben einen Aufruf gestartet, um zu erfahren, warum DU selbstständig geworden bist. Mehr als 80 Unternehmerinnen und Unternehmer haben uns daraufhin ihre Geschichten geschickt und uns verraten, was sie antreibt. Einmal pro Woche erscheint eine neue Story auf unserer Website.

14. Auftakt der „Zukunftslabor-Reihe 2021“ ein voller Erfolg

Symbolfoto
Insgesamt 45 Plätze bei drei Workshops – exklusiv für VGSD-Mitglieder, Foto: RKW

Auch im neuen Jahr wird unsere Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum bestens angenommen, die Plätze für die Zukunftslabor-Workshops waren wie auch im vergangenen Jahr blitzschnell ausgebucht, die Teilnehmer begeistert.

Zum Beitrag

15. Who-is-who: Dr. Eva Mathilde Fuchs

Eva Fuchs
Dr. Eva Mathilde Fuchs, Foto: privat

Dr. Eva Mathilde Fuchs gehört zum Regionalteam München des VGSD, unter anderem organisiert sie zusammen mit Reinhard Junge den Online-Stammtisch. Im Who-is-who stellt sie sich vor.

Eva Fuchs

16. VGSD hat jetzt 6.264 Vereinsmitglieder

Stand heute haben wir sogar schon 6.264 Vereins- und 15.464 Community-Mitglieder – insgesamt lesen also 21.728 Gründer und Selbstständige diesen Newsletter. 1.928 Vereinsmitglieder stellen sich mit einem Brancheneintrag vor. 1.089 von ihnen bieten den anderen Vereinsmitgliedern ein Vorteilsangebot.

Du bist Vereinsmitglied, hast aber noch kein Branchenprofil angelegt? Dann investiere jetzt fünf Minuten deiner Zeit und verbessere damit deine Sichtbarkeit gegenüber den anderen Mitgliedern. Mitglieder mit Branchenprofil berichten uns von Anfragen und Aufträgen, die sie von anderen Mitgliedern bzw. durch deren Empfehlung erhalten haben. Zu deinem Branchenprofil

Du bist noch nicht Vereinsmitglied? Dann mache jetzt das Upgrade – und hilf mit, deine Interessenvertretung durch den VGSD nachhaltig zu finanzieren. Du hast zahlreiche Vorteile, z.B. Zugriff auf Video- und Audio-Mitschnitte von mehr als 300 „Telkos“, hunderte von Vergünstigungen seitens anderer Vereinsmitglieder sowie dein eigenes Branchenprofil. Jetzt einloggen und zum Vereinsmitglied upgraden.

17. Seminartermine

Tagesseminar: „Crashkurs Buchführung, Rechnung, Steuern“ – Alle wichtigen Grundlagen für die eigene Buchführung

Du hast einen Steuerberater, verstehst aber nicht, was der eigentlich macht? Du willst einen Teil deiner Buchführung selbst erledigen, um Kosten zu sparen und einen besseren Überblick über deine Zahlen zu gewinnen? – Dann solltest du unbedingt an unserem neuen Crashkurs teilnehmen.

Termine (weitere auf unserer Website):

18. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents

Berlin-Brandenburg

Hamburg

Hannover

Karlsruhe/ Landau

Koblenz

München

Rhein-Main

Wenn du für deine Stadt Events vermisst, so kontaktiere das Regionalteam (Mailadressen hier) – vielleicht sind Veranstaltungen für diesen Zeitraum noch in Planung. Die Regionalgruppen suchen auch laufend nach Mitstreitern, die bereit sind, selbst Treffen zu organisieren oder sie dabei zu unterstützen.

19. Experten-Telkos

  • 2. März, 16:00 Uhr „Crowd- und Gigwork als attraktive Betätigung für Selbstständige?“ (Dr. Arne Sigge und Thomas Andersen)
  • 9. März, 16:30 Uhr „DSGVO: Daten löschen ist Pflicht, aufbewahren auch, was muss ich nun tun?“ (Marc Dauenhauer)
  • 17. März, 16:30 Uhr „Selbstständige vor der Kamera: Mehr verdienen und weniger arbeiten durch Videos“ (Jakob Bantleon)
  • 25. März, 16:30 Uhr „7 Maßnahmen: Wie du es schaffst, in kurzer Zeit online neuen Kunden zu gewinnen“ (Marcel Sattler)
  • 31. März, 17:00 Uhr „Bye-Bye Bescheidenheit: So gelingt erfolgreiche Eigen-PR “ (Bettina Stackelberg)

Falls du eine Telko verpasst, kannst du als Vereinsmitglied die Aufzeichnung in unserem Archiv auch nachträglich anhören und ggf. verwendete Präsentationen herunterladen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen