Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-News 4/21: Wahlprüfsteine eingereicht – Neustart-Hilfe ausgeweitet – Wichtige Infos für Eltern

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,

im September ist Bundestagswahl. Die VGSD-Mitglieder haben aber bereits letzte Woche gewählt, über 3.000 Stimmen abgegeben und so die Wahlprüfsteine bestimmt, die wir inzwischen bereits den Parteien vorgelegt haben. Anhand ihrer Antworten könnt ihr dann entscheiden, welche Partei im Herbst eure Stimme verdient.

Ein großer Erfolg für den VGSD: Unsere Forderungen zur Verdienstausfallentschädigung bei Kinderbetreuung wurden umgesetzt. Wir geben euch Tipps zur Antragstellung. Außerdem: Bei der Neustart- und Überbrückungshilfe gab es deutliche Nachbesserungen Und beim Crowdfunding für Dany Raus Klagen kamen bereits mehr als 9.000 Euro zusammen.

Ebenfalls erfreulich: Bei dem von uns berechneten IT-Freelancer-Index geht es endlich wieder spürbar aufwärts. Neu ist auch ein eigener Index für ANÜ-Angebote. Ärgerlich dagegen: Ausgerechnet Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sollen vom beschlossenen Transparenzregister ausgenommen bleiben, dabei handelt es sich um besonders einflussreiche Lobbyisten mit starken personellen Verflechtungen in die Politik.

In eigener Sache freuen wir uns über den erfolgreichen Start des ersten VGSD-Branchentreffs zum Thema Onlinehandel. Gerne unterstützen wir die Gründung solcher Fachgruppen auch für andere Branchen, in denen wir viele Mitglieder haben.

Herzliche Grüße und viel Spaß beim Lesen!
Andreas, Nadine und Max

 

Inhalt

  1. Diese von euch gewählten Wahlprüfsteine haben wir den Parteien vorgelegt
  2. Update Neustarthilfe: Jetzt auch für GmbHs/UGs bis 4 Gesellschafter, GbR-Antrag ohne Steuerberater, nachträgliches Ü3-Wahlrecht
  3. Kinderbetreuung: VGSD-Forderungen zur Verdienstausfallentschädigung umgesetzt – So bekommst du die finanziellen Hilfen
  4. Wirtschaftsgipfel: Ergebnisse der Viko mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier
  5. Update: Zusätzlich zum VGSD unterstützen mehr als 150 Spender Corona-Klagen gegen Bundesländer
  6. Update IT-Freelancer-index: Es geht spürbar aufwärts – endlich! / Jetzt auch mit ANÜ-Index
  7. Geplantes Lobbyregister: Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände bleiben ausgenommen
  8. „Künstler müssen in höherem Umfang dazuverdienen dürfen“: Zauberer Fabian Rabe über seine Petition zur Anpassung der Künstlersozialkasse
  9. Welche Verantwortung trifft Olaf Scholz an laxer Prüfung von Coronahilfe-Anträgen?
  10. FREELENS ist neues Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände
  11. Virtueller VGSD-Branchentreff rund um Thema „Onlinehandel“ / zweites Treffen am 15.04.21!
  12. Großes Interesse an RKW-Veranstaltung: Sieben Plätze für Online-Gruppencoaching vergeben
  13. Warum bist du selbstständig?
  14. Who is who? – Dr. Martina Lukas-Nülle
  15. VGSD-Podcast-Folge 7: „Perfekt, perfekter, ausgebrannt“
  16. So hörst du unseren „VGSD Story“-Podcast auf Spotify
  17. Der VGSD hat 6.261 Vereinsmitglieder
  18. Seminartermine
  19. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents
  20. Experten-Telkos

1. Diese von euch gewählten Wahlprüfsteine haben wir den Parteien vorgelegt

Symbolbild
Ihr habt entschieden, welche Fragen wir den Parteien stellen sollen. Foto: Adobe Stock, christianchan

Wir wollten von euch wissen, welche Fragen („Wahlprüfsteine“) wir den Parteien anlässlich der Bundestagswahl stellen sollen. Das Beteiligung war groß: Insgesamt 60 Prüfsteine wurden vorgeschlagen, mehr als 3.000 Stimmen abgegeben. Inzwischen haben wir die Wahlprüfsteine bei fast allen Parteien eingereicht und warten gespannt auf deren Antwort.

Diese von euch gewählten Wahlprüfsteine haben wir den Parteien vorgelegt
Parteien beschränken Fragen, die man ihnen zur Bundestagswahl stellen darf: VGSD protestiert bei Bundesgeschäftsführern

2. Update Neustarthilfe: Jetzt auch für GmbHs/UGs bis 4 Gesellschafter, GbR-Antrag ohne Steuerberater, nachträgliches Ü3-Wahlrecht

Just the facts
Hier findest du die wichtigsten Infos zur Neustarthilfe, Foto: Adobe Stock, Andrey

Die Neustarthilfe kann jetzt ohne Steuerberater auch für Beteiligungen an Personengesellschaften (z.B. GbRs) beantragt werden. Kapitalgesellschaften können sie für bis zu vier Gesellschafter beantragen im Volumen von maximal 30.000 Euro. Auch bei der Überbrückungshilfe III ist deutlich nachgebessert worden. Wer sich nun ärgert, weil die Überbrückungshilfe die bessere Wahl gewesen wäre, kann sich auch noch nachträglich für sie entscheiden.

Update Neustarthilfe: Jetzt auch für GmbHs/UGs bis 4 Gesellschafter, GbR-Antrag ohne Steuerberater, nachträgliches Ü3-Wahlrecht
Jetzt 137.000 Anträge auf Neustarthilfe gestellt, fast 800 Millionen Euro auszbezahlt
Update Überbrückungshilfe: Eigenkapitalzuschuss und eine neue Regel für die Schlussabrechnung

3. Kinderbetreuung: VGSD-Forderungen zur Verdienstausfallentschädigung umgesetzt – So bekommst du die finanziellen Hilfen

Kinderbetreuung
Selbstständige Eltern erhalten nun wegen geschlossener Kitas und Schulen eine bessere finanzielle Unterstützung. Foto: Adobe Stock, jackfrog

Vera Dietrichs Engagement in Sachen Kinderkrankengeld hat sich ausgezahlt: Die Forderungen des VGSD nach mehr Gerechtigkeit für selbstständig arbeitende Eltern bei der Verdienstausfallentschädigung werden durch eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes umgesetzt. Vera hat nun eine Anleitung für selbstständige Eltern geschrieben, wie man die finanzielle Hilfen beantragen kann, ob als Kinderkrankengeld oder ersatzweise nach Infektionsschutzgesetz. Auch wenn du selbst nicht betroffen bist: Sicher kennst du selbstständige Eltern, die sich über einen Hinweis auf diese Anleitung sehr freuen werden!

Großer Erfolg: Forderungen des VGSD zur Verdienstausfallentschädigung bei Kinderbetreuung umgesetzt!
Anleitung: So bekommen selbstständige Eltern finanzielle Hilfen für Kinderbetreuung in der Pandemie

4. Wirtschaftsgipfel: Ergebnisse der Viko mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier


Peter Altmaier sprach gestern mehr als zwei Stunden mit Wirtschaftsverbänden, darunter auch dem VGSD. Foto: BMWi

Rechtzeitig vor der für Montag geplanten, inzwischen verschobenen Ministerpräsidentenkonferenz fragte Bundeswirtschaftsminister Altmaier am Donnerstag 40 Wirtschaftsverbände, darunter auch dem VGSD, nach ihrer Haltung zu den anstehenden neuen Corona-Regelungen. Sie berichteten, wie sich die aktuellen Beschränkungen auf ihre Unternehmen auswirken und ob die Corona-Hilfen ankommen. Im Beitrag erläutern wir unsere Forderungen, verraten warum die Zahl der Insolvenzen und Entlassungen schon bald deutlich steigen könnte. Außerdem geht es um die Testpflicht für Unternehmen und die Einführung eines „grünen Passes“ für bereits Geimpfte.

Zum Beitrag

5. Update: Zusätzlich zum VGSD unterstützen mehr als 150 Spender Corona-Klagen gegen Bundesländer

Dany Rau
Dany Rau darf wie viele seiner Kollegen aus der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft seit einem Jahr nicht mehr seinen Beruf ausüben. Foto: Promobild

9.000 Euro an Spendengeldern sind bereits auf einer Crowdfunding-Plattform zusammengekommen, um Dany Rau bei seinen Klagen gegen elf Bundesländer wegen Berufsverbots zu unterstützen. Im Beitrag schreiben wir darüber, wer Dany unterstützt und wie man ihm auf dem Weg, durch die Klagen einen Präzedenzfall zu schaffen, helfen kann.

Zum Beitrag

6. Update IT-Freelancer-index: Es geht spürbar aufwärts – endlich! / Jetzt auch mit ANÜ-Index

Freelancer-Index
Zum Vergrößern bitte die Website besuchen

Der IT-Markt scheint sich zu erholen, was unser Mitglied Branko Trebsche in einem eigens für den VGSD entwickelten IT-Freelancer-Index beobachtet hat: Die Zahl verfügbarer Projekte nimmt kontinuierlich zu. „Es sieht so aus, als wenn die schlimmste Zeit in dieser Branche überstanden wäre“, fasst er zusammen.

Zum IT-Freelancer-Index

7. Geplantes Lobbyregister: Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände bleiben ausgenommen

Symbolbild
Besucher auf der Kuppel des Reichtstags. So viel Transparenz wünschen wir uns bei politischen Entscheidungen – ohne fragwürdige Ausnahmen

Bei dem im Bundestag beschlossenen neuen Transparenzregister werden Interessenvertreter von Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Kirchen, politischen Stiftungen von der Eintragung- und Transparenzpflicht ausgenommen, obwohl sie teilweise erheblichen Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen. Wir finden diese Ausnahmen nicht nachvollziehbar.

Zum Beitrag

8. „Künstler müssen in höherem Umfang dazuverdienen dürfen“: Zauberer Fabian Rabe über seine Petition zur Anpassung der Künstlersozialkasse

Fabian Rabe
Fabian Rabe ist Zauberkünstler – und hat eine Petition zur Verbesserung der KSK auf den Weg gebracht. Foto: privat

Die Künstlersozialkasse ermöglicht Künstlern einen mit Arbeitnehmern vergleichbaren Versicherungsschutz – Staat und Verwerter schießen 50 Prozent der Beiträge zu. Allerdings dürfen die Mitglieder nicht mehr als 450 Euro mit nicht-künstlerischen selbstständigen Tätigkeiten erwirtschaften, im Gegensatz zur Erwerbstätigkeit aus angestelltem Verhältnis. Dies möchte Zauberkünstler Fabian Rabe mit einer von ihm initiierten Petition ändern.

Zum Beitrag

9. Welche Verantwortung trifft Olaf Scholz an laxer Prüfung von Coronahilfe-Anträgen?

Olaf Scholz
Bundesminister der Finanzen und Vizekanzler Olaf Scholz. Foto: Thomas Imo (Photothek)

„Welche Schuld hat Scholz?“, titelte die Bild-Zeitung und rückte den Bundesminister in den Mittelpunkt der Affäre um Corona-Hilfen, die an Betrüger ausgezahlt wurden. Ist die mangelnde Digitalisierung in seinem Ressort verantwortlich dafür, dass es nicht zur unbürokratischeren und sichereren Entscheidung, Coronahilfen über Finanzämter zu vergeben, kommen konnte?

Zum Beitrag

10. FREELENS ist neues Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände

Symbolbild
Foto: Adobe Stock, Gorodenkoff

Mit FREELENS schließt sich ein weiterer Berufsverband der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände an, zu der inzwischen 31 Verbände mit mehr als 100.000 Mitgliedern gehören. Die steigende Anzahl an Mitgliedsverbänden aus unterschiedlichen Branchen zeigt, dass sich die Arbeitsgemeinschaft immer breiter aufstellt.

Zur Pressemitteilung

11. Virtueller VGSD-Branchentreff rund um Thema „Onlinehandel“ / zweites Treffen am 15.04.21!

Screenshot
Welche Online-Marktplätze gibt es und welcher ist der beste für dein Business? Unter anderem darüber sprachen die 17 Teilnehmer des VGSD-Branchentreffs. Foto: Screenshot

Auf Initiative von drei VGSD-Mitgliedern fand ein virtueller Branchentreff zu den Themen E-Commerce und Onlinehandel statt, dessen Ergebnis eine Liste spannender Themen ist, die bei künftigen Treffen vertieft werden sollen. Das nächste findet bereits in dieser Woche statt. Sabrina Ullmann wird dabei einen Impulsvortrag zum Thema „Pinterest, Online-Handel und Marketing für Online-Shops“ geben.

Bericht über erstes Treffen
Anmeldung zum zweiten Treffen

12. Großes Interesse an RKW-Veranstaltung: Sieben Plätze für Online-Gruppencoaching vergeben

Symbolbild
Sieben Vereinsmitglieder können in acht Online-Workshops ihr Geschäft weiter entwickeln, Abbildung: Adobe Stock, Trueffelpix

200 Vereinsmitglieder haben sich für das gemeinsam mit dem RKW angebotene kostenlose Gruppencoaching zum Thema „Entwickle dein Geschäft“ beworben. Die Plätze sind inzwischen vergeben.

Zum Beitrag

13. Warum bist du selbstständig? – Drei neue inspirierende Geschichten!

Symbolfoto
Warum war deine Gründung die richtige Entscheidung?, Adobe Stock, Tyler Olson

Am Jahresanfang haben wir einen Aufruf gestartet, um zu erfahren, warum DU selbstständig geworden bist. Mehr als 80 Unternehmerinnen und Unternehmer haben uns daraufhin ihre Geschichten geschickt und uns verraten, was sie antreibt. Einmal pro Woche erzählt ein Mitglied seine Story auf unserer Website.

  • Dominic Schreiter, Berater für leise Charaktere: „Die eigene Erfüllung zu leben ist unbezahlbar“
  • Melina Sedó, Tango-Tänzerin und -Lehrerin: „Freiheit und Kreativität sind mir zu viel wert“
  • Jörg Ruff, selbstständiger Interim Manager: „Ich schaue recht entspannt in die Zukunft“
  • Philipp Gotterbarm, Vertriebstrainer: „Die Freiheit, entscheiden zu können, ist alles wert!“

14. Who is who? – Dr. Martina Lukas-Nülle

Martina Lukas-Nülle
Martina liebt an der Selbstständigkeit sie, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Foto: privat

Dr. Martina Lukas-Nülle ist neue Regionalgruppensprecherin in Osnabrück. Im „Who is who“ stellt sie sich und ihre Selbstständigkeit vor.

Zum Beitrag

15. VGSD-Podcast-Folge 7: „Perfekt, perfekter, ausgebrannt“

Marc Dauenhauer
Ihn bringt so schnell nichts mehr aus der Ruhe: Marc ist durch Krisenzeiten noch stärker geworden. Foto: privat

In unserer Podcast-Reihe begrüßen die Moderatoren Lars Bösel und Maximiliane Albrecht regelmäßig Selbstständige, die ihre spannenden Heldengeschichten erzählen. In der neuesten Folge erzählt IT-Experte Marc Dauenhauer, wie gefährlich es sein kann, wenn der Anspruch an sich selbst zu hoch gesetzt ist.

Zur siebten Podcast-Folge

16. So hörst du unseren „VGSD Story“-Podcast auf Spotify

Screenshot
In der Spotify-App einfach auf „Suche“ gehen…

Viele VGSD-Mitglieder sind neugierig auf unsere Podcast-Reihe. Für alle, die nicht genau wissen, wie man einem Podcast folgen und ihn anhören kann, erklären wir verschiedene Möglichkeiten in einer Beitragsreihe. In Teil 1 erfährst du, wie du uns auf Spotify folgen kannst.

Zum Beitrag

17. Der VGSD hat 6.261 Vereinsmitglieder

Stand heute haben wir 6.261 Vereins- und 15.471 Community-Mitglieder – insgesamt lesen also 21.732 Gründer und Selbstständige diesen Newsletter. 1.975 Vereinsmitglieder stellen sich mit einem Brancheneintrag vor. 1.114 von ihnen bieten den anderen Vereinsmitgliedern ein Vorteilsangebot.

Du bist Vereinsmitglied, hast aber noch kein Branchenprofil angelegt? Dann investiere jetzt fünf Minuten deiner Zeit und verbessere damit deine Sichtbarkeit gegenüber den anderen Mitgliedern. Mitglieder mit Branchenprofil berichten uns von Anfragen und Aufträgen, die sie von anderen Mitgliedern bzw. durch deren Empfehlung erhalten haben. Zu deinem Branchenprofil

Du bist noch nicht Vereinsmitglied? Dann mache jetzt das Upgrade – und hilf mit, deine Interessenvertretung durch den VGSD nachhaltig zu finanzieren. Du hast zahlreiche Vorteile, z.B. Zugriff auf Video- und Audio-Mitschnitte von mehr als 300 „Telkos“, hunderte von Vergünstigungen seitens anderer Vereinsmitglieder sowie dein eigenes Branchenprofil. Jetzt einloggen und zum Vereinsmitglied upgraden.

18. Seminartermine

Tagesseminar: „Crashkurs Buchführung, Rechnung, Steuern“ – Alle wichtigen Grundlagen für die eigene Buchführung

Du hast einen Steuerberater, verstehst aber nicht, was der eigentlich macht? Du willst einen Teil deiner Buchführung selbst erledigen, um Kosten zu sparen und einen besseren Überblick über deine Zahlen zu gewinnen? – Dann solltest du unbedingt an unserem seit bewährten Tagesseminar teilnehmen.

Termine (weitere auf unserer Website):

19. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents

Berlin-Brandenburg

Hannover

Karlsruhe

Koblenz

Köln

Landau

München

Rhein-Main

Stuttgart

Wenn du für deine Stadt Events vermisst, so kontaktiere das Regionalteam (Mailadressen hier) – vielleicht sind Veranstaltungen für diesen Zeitraum noch in Planung. Die Regionalgruppen suchen auch laufend nach Mitstreitern, die bereit sind, selbst Treffen zu organisieren oder sie dabei zu unterstützen.

20. Experten-Telkos

  • 14. April, 17:00 Uhr „Die Kraft des Status: Wie du dein persönliches Standing für gelingende Kundenkommunikation nutzt“ (Michelle Spillner)
  • 22. April, 17:00 Uhr „Mehr Sicherheit: Warum du dringend einen Passwortmanager brauchst“ (Ben Leist)
  • 27. April, 17:00 Uhr „Sichtbar in Linkedin, Xing und Co: Profiloptimierung auf B2B-Plattformen“ (Holger Ahrens)
  • 4. Mai, 17:00 Uhr „NEURO-BRANDING – Marken konkurrieren nicht auf Märkten, sondern in den Köpfen der Menschen“ (Karsten Klepper)
  • 11. Mai, 16:30 Uhr „Jenseits kurzfristiger Skilltrends: Mit unternehmerischem Denken den Marktwert erhöhen“ (Jan Jagemann)
  • 19. Mai, 17:30 Uhr „Erfolgreich auch in Zukunft: Wie sich Selbstständige stressfrei und digital auf neue Zeiten vorbereiten “ (Patricia Kurz)
  • 25. Mai, 16:00 Uhr „Sinnvoll oder nicht: Für wen lohnt sich die freiwillige Arbeitslosenversicherung?“ (Alexandra Quernes)

Falls du eine Telko verpasst, kannst du als Vereinsmitglied die Aufzeichnung in unserem Archiv auch nachträglich anhören und ggf. verwendete Präsentationen herunterladen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen