Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Mit Podcastfolge 14 zurück aus der Sommerpause "Durch eigene negative Erfahrungen zur selbstständigen Expertin für gutes Betriebsklima"

"Heureka" - mit diesem Ruf der Erleichterung hat sich der Gast unserer neuen "VGSD Story"-Podcastfolge selbstständig gemacht. Für Elisabeth Namiri war das nach 30 Jahren im Angestelltenverhältnis ein großer Schritt! Seit vier Jahren arbeitet sie nun selbstständig als Fachmediatorin Wirtschaft, ist spezialisiert auf Arbeitsschutz und hilft Unternehmen so, ihr Betriebsklima zu verbessern.

Nach einem jahrelangen Spießrutenlauf im Büro brennt Elisabeth das erst Mal richtig für ihren Job als selbstständige Fachmediatorin.

Dass sie sich ausgerechnet diesen Bereich für ihre selbstständige Arbeit ausgesucht hat, kommt nicht von ungefähr: In verschiedensten Firmen musste Elisabeth extremen Druck aus der Chefetage und sogar Mobbing unter Kollegen aushalten. Irgendwann merkte sie: Das passt alles hinten und vorne nicht mehr! Um Firmen für das Thema "Arbeitsschutz" zu sensibilisieren und Angestellten zu helfen, erstellt sie heute als Selbstständige Gefährdungsbeurteilungen über die psychische Belastung von Mitarbeitern.

"Diese Stelle überlebe ich nicht."
Elisabeth über immensen Druck an ihrem ehemaligen Arbeitsplatz. Heute ist sie selbstständig und ihr eigener Chef.

In der neuen Podcastfolge spricht Elisabeth mit Gastgeberin Maximiliane Albrecht über die Kunst, allem Negativen etwas Positives abzugewinnen. Außerdem verrät sie, auf was sie ganz am Anfang ihrer Gründung geachtet hat und wie ihr Umfeld auf ihren Schritt in die Selbstständigkeit reagiert hat – von Unterstützung bis blankes Entsetzen war nämlich alles dabei.

Unbedingt reinhören!

Mit Elisabeth haben wir bereits Folge 14 des "VGSD Story"-Podcasts veröffentlicht. Alle weiteren Folgen unserer Podcastreihe findest du hier. Wir freuen uns, wenn du reinhörst – und auch über dein Feedback. Du hast Lob, Kritik, Anregungen? Lass uns wissen, was du denkst! Schreibe uns an podcast@vgsd.de oder lasse uns einen Kommentar da.

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...